kirche-gettorf
  • Kirchenjahr evangelisch

    Nächster Feiertag
    November 19, 2019
    Buß-und Bettag
  • Termine heute

  • Kommende Ereignisse

    • 23. November 2019 24. November 2019, ganztags,
      – Schinkel: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Verlesung der Namen der Verstorbenen, Pastor Schulz

    • 24. November 2019, 10:00,
      – Gettorf: Gottesdienst zum Ewigkeitssonntag mit Verlesung der Namen der Verstorbenen, Pastorin Loose-Stolten & Pastor Boysen

    • 24. November 2019, 17:00,
      – Gettorf: Punkt 5-Gottesdienst mit Kindergottesdienst, Pastor Boysen

    • 30. November 2019, 10:00,
      – Kinderkirche im Gemeindehaus, Pastorengang 11, Diakonin Leuschner

    • 30. November 2019, 18:00,
      – Konzert: X-MAS-CANDLELIGHT-GOSPEL

    • 01. Dezember 2019, 10:00,
      – Gettorf: Gottesdienst mit Abendmahl & Posaunenchor, Pastor Boysen

  • Nähere Informationen zu unseren Konzerten in der KONZERTKIRCHE finden Sie unter:
    www.konzertkirche-gettorf.de

  • Ev. KiTa SONNENSTERN

     

    Foto: E. Schöler - Eingang KiTa Sonnenstern in Schinkel Anmeldezeiten:

    montags – freitags
    nach telefonischer Absprache

    Betreuungszeiten:

    montags – freitags
    07:00 Uhr – 15:00 Uhr
    (Kernzeit ist 08:00 Uhr – 13:00 Uhr, außerhalb der Kernzeit stündl. zubuchbar)

    Kontakt:

    Leiterin: Elisabeth Schöler, Tel.: 04346 / 9388-70
    eMail:
    ev-kita-sonnenstern-schinkel@kkre.de

    Satzung / Gebührenordnung:

    Lage der Kindertagesstätte

    Foto: E. Schöler - KiTa SonnensternDie Kindertagesstätte Sonnenstern liegt an einer verkehrsberuhigten Straße, verkehrsgünstig zu erreichen, in Schinkel, direkt neben der Kirche im Roggenrader Weg 1, 24214 Schinkel.

    Die zwei Gruppen befinden sich in zwei voneinander getrennten Häusern auf einem gemeinsamen Gelände. Zur Zeit haben wir zwei Regelgruppen.

    Die Sternengruppe hat ihren Raum im Gemeindehaus. Hier werden 20 Kinder im Alter von 3 bis 6 Jahren von einer Erzieherin und einer sozialpädagogischen Assistentin betreut.

    Die Sonnengruppe hat ihre Räume im „Neubau“ für  20 Ü3 Kinder. Hier sind ein Erzieher und eine sozialpädagogische Assistentin tätig.

    Zu unserer Kita gehört eine institutionelle Tagespflege (ITP), unsere Sonnenkäfer. Hier werden 5 Kinder im Alter von 1 bis 3 Jahren von einer Erzieherin betreut. Die ITP hat eine Öffnungszeit von 8:00 bis 14:00 Uhr.

    Die ITP hat ihre Räume in der oberen Etage des Gemeindehauses.

    Außerdem gibt es eine Erzieherin als Leitung (Zertifikat) der KiTa. Die Leitung ist bei bei Bedarf auch Springkraft in den Gruppen.

    Beide Gruppen sind durch einen Hof miteinander verbunden.

    Das große Außengelände ist naturnah angelegt und mit attraktiven Spielgeräten ausgestattet.

    Das Einzugsgebiet unserer Einrichtung umfasst die Gemeinde Schinkel, und Groß Königsförde.

    Unser Bild vom Kind

    Foto: E. Schöler - Unser Bild vom KindJedes Kind ist ein Geschöpf Gottes und bringt seine individuellen Veranlagungen, Begabungen und Fähigkeiten mit wie Kreativität, Phantasie, Wissbegierde, Mut, Glauben und Hoffnung.
    Seine Entwicklung ist ein von ihm selbstständig zu durchlaufender Prozess, der durch die Familiensituation und dem sozialen Umfeld geprägt wird.

    In unserer religionspädagogischen Arbeit orientieren wir uns an dem Leitbild der evangelischen Kindertagesstätten: „Mit Gott groß werden“. Regelmäßige Einheiten in der Gruppe und in der angrenzenden Kirche „Zum Guten Hirten“ gehören dazu.

    Feste Termine im Jahr

    Immer wiederkehrende Feste begleiten uns durchs ganze Jahr.
    – Einschulungsgottesdienst
    – Erntedankfest mit der KiTa Neuwittenbek und Revensdorf
    – Gottesdienst mit anschl. Laternelaufen am St. Martinstag
    – Adventsnachmittag mit den Eltern
    – Weihnachtsabschlussgottesdienst
    – Faschingsfest
    – verschiedene Aktionen mit den Eltern
    – Frühlingsnachmittag mit den Eltern
    – Sommerfest
    – Hausbesuche bei den Vorschulkindern
    – Überraschungsfest mit Übernachtung für die zukünftigen Schulkinder
    – Fotograf
    – Bücherausstellung
    – Besuch der Kinder- und Jugendzahnpflege in der Kita
    – Besuch in einer Zahnartzpraxis mit den Vorschulkindern
    – Verabschiedung der Vorschulkinder

    Feste Termine in der Woche

    – Vorschularbeit
    – spezielle Wahrnehmungsangebote
    – Sprachförderung
    – religionspädagogische Einheiten
    – Märchenstunde
    – Bewegungsangebote
    – Projektarbeit
    – Singkreis

    Zusammenarbeit mit den Eltern

    Foto: E. Schöler - Baustelle nur für KinderUm die Entwicklung der Kinder zu unterstützen, ist eine vertrauensvolle und enge Zusammenarbeit zwischen Elternhaus und Einrichtung erforderlich.
    Gegenseitige Offenheit und Wertschätzung sowie die Bereitschaft zum Gespräch über pädagogische Inhalte und Entwicklungsverläufe des Kindes sind wichtige Voraussetzungen der Zusammenarbeit.
    Wir bemühen uns um ein vertrauensvolles Verhältnis zu den Familien, indem wir uns Zeit für Gespräche mit den Eltern nehmen.
    Hierbei ist es uns wichtig, dass Kritik und Anregungen seitens der Eltern offen angesprochen werden. Auch ist es uns ein Anliegen, in besonderen Lebenssituationen behilflich sein zu können. Falls die eigenen Möglichkeiten nicht ausreichen, verweisen wir gern auf andere Institutionen oder leisten Hilfestellung bei der Kontaktaufnahme.

    Von besonderer Bedeutung ist uns von daher das Aufnahmegespräch. Hier werden gegenseitig erste wichtige Informationen ausgetauscht. Wir berichten über unsere pädagogische Arbeit und unsere Vorstellung von der Zusammenarbeit mit Ihnen und bitten Sie, uns einen Einblick in den bisherigen Entwicklungsverlauf Ihres Kindes zu geben. Sie haben die Möglichkeit, Ihre Erwartungen anzusprechen und abzuklären.

    Damit wir weiterhin im guten Austausch bleiben, bieten wir einmal im Jahr bzw. nach Bedarf Elterngespräche an. Diese Zeit dient der gegenseitigen Information, v.a. über den Entwicklungsstand des Kindes.

    Ebenso gibt es einmal im Jahr eine Elternbefragung mit dem Ziel, die Erziehungspartnerschaft zwischen Kita und Eltern stetig zu verbessern und die familiären Bedarfe der Einzelnen besser aufnehmen zu können.

     

    Zusammenarbeit mit der Grundschule

    Die Grundschule am Nord-Ostsee-Kanal und unsere Kindertagesstätte befinden sich im stetigen Austausch. So gibt es regelmäßige Treffen zwischen Schulleitung und den Kitaleitungen des Einzugsbereiches der Grundschule.

    Informationsabende über die “Schulfähigkeit” der Kinder, die Vorschularbeit und der Besuch der Vorschulkinder in der Schule bieten optimale Vorbereitung für diesen neuen Lebensabschnitt.

    Zusammenarbeit mit anderen Institutionen

    Foto: E. Schöler - Schifffahrt mit KiTa-KindernAls ev. Kindertagesstätte verstehen wir uns als einen Teil der Kirche sowie der Kommunalgemeinde. So unterstützen wir aktiv verschiedene Veranstaltungen im Dorf und besuchen die örtlichen Einrichtungen, z.B.

    – Besuch der Feuerwehr Schinkel
    – Besuch der Verkehrspolizei Eckernförde
    – Lebendiger Adventskalender
    – Besuch von Betrieben in der näheren Umgebung
    – Besuch des Wochenmarktes
    – gemeinsame Aktionen mit der Kita Revensdorf, wie Theaterbesuche oder des Musiculum mobil